3. Band der Büdinger Häusermonografie
umfangreiche Zusammenstellung zur Baugeschichte der Gebäude im Stadtteil „Altstadt“ des historischen Kerns von Büdingen

von Dr. Walter Nieß

Peter Nieß erfasste, aufgrund eines Beschlusses von Bürgermeister und Stadträten, ab 1942 den alten Baubestand Büdingens. Damit sollten bei einer Zerstörung der Stadt im Krieg die bedeutenden Bauten wenigstens in Form von Zeichnungen und Plänen der Nachwelt überliefert werden können. Diese Häusermonografie gibt nicht nur Auskunft über die bautechnischen Gegebenheiten, sondern auch kurze Einblicke in ihre Geschichte und die ihrer Bewohner. Seine Arbeiten wurden später durch die Zeichnungen des Architekten Siegfried Lindner ergänzt und 1951 an die Stadt Büdingen übergeben, sind jedoch nie der Allgemeinheit zugänglich gemacht worden.

Dr. Walter Nieß, bekannter Lokalhistoriker der Stadt, stellte das gesamte vorhandene Material zusammen und erweiterte es um die Ergebnisse seiner eigenen Forschungen. Auch neue Funde, wie sie zum Beispiel bei der Restaurierung des Hauses Hofmetzger Wolfgang Heinrich Albert, Altstadt 6, gemacht wurden, ergänzen die Aufstellung. Dabei entstand eine detaillierte Übersicht, die dem Leser das einzigartige Erbe dieser Baukultur mit vielen Zeichnungen, Plänen und Fotos vor Augen führt.

Im Band „Die Büdinger Altstadt“ werden 28 Gebäude mit 91 Zeichnungen und 34 Fotos vorgestellt. Jedes einzelne Haus ist für sich schon überaus sehenswert, doch in der über die Jahrhunderte gewachsenen Gesamtheit zeigt sich die Schönheit und Besonderheit der Einzelgebäude noch imponierender. Das Kapitel „Die Entwicklungsstufen der historischen Bausubstanz von Büdingen“ vermittelt dem Leser eine sachgerechte und verständliche Einordnung der Einzelbauwerke in einen größeren Zusammenhang. Mit „Fachwerkbauten im Büdinger Land“ stellte Peter Nieß die fünf großen Epochen vor, die dem Betrachter in Form und Konstruktion des Fachwerkes entgegentreten.

Die Titelzeichnung, das Rathaus von 1458, wurde von Judith Musch gefertigt. 

147 Seiten, Paperback, 34 Fotos, 91 Zeichnungen

Zur Leseprobe geht es HIER

12,00€