von Yvonne Taddeo

Im dritten Band der Romanreihe Keltâ werden nicht nur Lioba und Daniel, sondern auch Liobas Freunde und Familie immer tiefer in den uralten Machtkampf zwischen den E.L.F. und den Latène hineingezogen. Fürst Ariax will das Geheimnis der Elfen und schreckt nicht davor zurück, seinen Willen mit Gewalt durchzusetzen.

Doch die Suche nach der Lösung dieses jahrhundertealten Geheimnisses erfordert nicht nur seltsame Allianzen und eine gehörige Portion Glück, sie bringt die Freunde auch in Lebensgefahr. Mehr als einmal muss Lioba sich entscheiden, ob sie ihre Fähigkeiten einsetzen soll - auch auf die Gefahr hin, sich selbst dabei zu verlieren.

Bereits mit den ersten beiden Bänden – Lubiias und Diligentir – verstand es die Autorin, ihre Leser mit einer fiktiven Geschichte um den Glauberg in ihren Bann zu ziehen. Seither begleitet eine immer größer werdende Leserschaft die Protagonistin auf der Suche nach ihren keltischen Wurzeln und kämpft mit ihr gegen einen mächtigen Widersacher, der eigentlich längst nicht mehr leben dürfte.

184 Seiten, Paperback, 3 Zeichnungen

Zur Leseprobe geht es HIER

10,00€